Image Slider

Henning - der mit dem herzerweichenden Blick

| On
00:00

Also, Henning könnte ich wirklich auf und ab sticken.
Der Blick - süß, oder?

Seit heute gibt es Henning - "Der mit dem herzerweichenden Blick"
von Sandra @Lila-Lotta nicht nur als Plotterdatei
bei Huups, sondern auch als Stickdatei.
Das war aber auch fällig ;-)


Hennings Kopf musste also direkt im 13x18 cm Rahmen 
gestickt auf diesen Kinderrucksack.

Und auf diesen auch noch:


Der Kopf von Henning ist ja - wie wahrscheinlich nicht schwer zu erkennen -
mein Lieblingsmotiv aus der Serie.
Den könnte ich momentan überall drauf sticken -
ob Mütze, Mäpchen, Pulli, Rucksack -
passt einfach.


Schaut euch die ganze Serie mal HIER
an. Henning gibt's auch mit Körper - von vorne und hinten,
etwas schüchtern, und auch für den 10x10er Rahmen.


Stickdatei: Henning über Huups ab heute erhältlich

Liebe Grüße

Eroberung in der Hosenschublade: Orbis Skinny Harem Pants

| On
00:00
Lust auf einen neuen Hosenschnitt??

Annika von Naehconnection
hat wieder ihre Trüffelnase eingesetzt, und die coole 
in den Weiten des internationalen Schnittmustermarkts
gefunden und für uns übersetzt.


Zugegeben, der Hosenschnitt bietet weit mehr als diese
simple Version die ich aus elastischem Sweat genäht habe.



Neben der schrägen Knopfleiste (die  es auch bei mir gibt)
sind die Taschen mal anders und richtig raffiniert eingenäht.
Eine kürzere Länge für den Sommer ist ebenfalls inklusive.


Wer "uns" inzwischen aber kennt, weiß,
dass wir auf der schlichteren Seite sind.

Deshalb gab es die Hose erst einmal ohne viel Schnick-Schnack.
Die schräge Knopfleiste hat schon großen coolness-Faktor,
und die Taschen werden vielleicht ein anderes Mal noch probiert.



Das Kind ist glücklich (ich denke, man sieht es heute ganz eindeutig)
denn die Hosenschublade ist um eine bequeme Hose reicher,
und die ungeliebten Jeanshosen können weiter nach unten wandern ;-)


Schnitt: Orbis Skinny Harem Pants
bis 22.1. noch um 15% reduziert
Jacke: H&M
Linked: Creadienstag, HOT


Liebe Grüße

Taschenspieler IV: Die Hüfttasche

| On
00:00

Natürlich war die Carrybag
nicht die einzige Tasche die ich von den 10 Schnitten der
probegenäht habe.

Da kann man nicht einfach aufhören.
Es ist wie eine Sucht ;-).


Tatsächlich hätte ich bis vor kurzem darauf gewettet,
nie eine Hüfttasche zu tragen - geschweige denn zu nähen.
(oder umgekehrt ;-))

Sie erinnert mich sehr an meine Kindheit - die war zwar wunderschön -
aber schon damals fand ich meine Jeans-Bauchtasche im used-look unpraktisch,
und eigentlich viel zu klein für "die Wichtigen" Dinge wie zB eine Trinkflasche...
(...wobei das ja auch ordentlich aufgetragen hätte)


Aber... ich hab' sie genäht - ganz freiwillig ;-).

Zwar werde ich sie nicht beim Wandern tragen - wie früher -
sondern sie beim nächsten Markt als Geldtasche verwenden.
Da finde ich so eine Hüfttasche wirklich praktisch und genau groß genug.



Genäht habe ich die Tasche aus meiner geliebten Bundesheerzeltplane.
Inzwischen schon ein "Klassiker" im Hause Tag für Ideen,
und immer wieder cool, oder?
Trends machen wir Näherinnen schließlich immer noch selber :-).

Und ich hänge neben "senfgelb" eben auch an "bundesheerzeltgrün".
Da hat ultraviolett einfach keine Chance!



Als "Bauchband" (Träger sind es ja keine... oder wie sagt man dazu")
habe ich Releda in Streifen (leider finde ich es gerade nicht im Shop)
von Snaply & eine alte Gürtelschnalle verwendet.
Geht schnell, und fühlt sich an wie ein Gürtel. 


Lederlabel: Dortex


Reißverschluss: Snaply


Bundesheerzeltplane: Bestand
Linked: RUMS


Liebe Grüße

ichnähbio: Baby-Kombi

| On
14:23

Diese Kombi aus dem Reststück des
Lebenskleidung Bio-Sweat Neps
habe ich zwar auf Instagram schon gezeigt,
möchte ich aber ausnahmsweise auch hier im Blog zeigen.

Sie gefällt mir einfach so gut,
(etwas Eigenlob darf ja auch mal sein)
und einige Fragen bzgl. Schnittmuster & Stoff 
kann ich hier besser mit dazugehörigen Links beantworten.


Generell gab es diese Kombi in Größe 74 ja nur,
bei Lebenskleidung für einen Hoodie bestellt habe.

Durch die kurzen Ärmel der Daxi HIER verbloggt, und dem Schalkrangen
statt der Kapuze war soviel Rest übrig, dass sich die Hose 
Sweatjacke aus dem Buch Einfach schnittig
noch möglich war.



Der Raglan-Sweater ist ebenfalls aus dem Buch
Einfach schnittig, und aus festem Streifen-Jersey
in ecru/blau von der Stoffschwester.



 Danke für die vielen Herzchen auf Instagram.
Vielleicht habt ihr ja Lust mir dort auch zu folgen,
um fast täglich zu sehen, was es bei mir neues gibt ;-).

Ansonsten habe ich mir vorgenommen, auch hier öfter wieder
"einfach so" genähtes zu zeigen. Auch mal ohne Tragebilder... oder ist das nix für euch?


Freue mich über eure Rückmeldung &
wünsche euch noch einen schönen Sonntag
Liebe Grüße

Halbarm-Sweater Daxi

| On
00:02



Bis Weihnachten war der
noch ein Freebook bei Ki-ba-doo.

Seither ist das Ebook aber im Shop erhältlich,
und sicher jeden Euro wert ;-)

Ich bin jedenfalls sehr zufrieden - obwohl ich ihn vielleicht
das nächste Mal eine Nummer größer nähen würde.
Ich mag es ja gerne etwas weiter ;-).


Mein Daxi-Sweater ist aus dem kuscheligen Bio-Neps Sweat*
in dunkelgrau-blau und dem dazu passendem Bündchen*
vom Berliner Label Lebenskleidung.


Der Sweat und auch das Bündchen ist in einem wunderschönen grau
und mit blauen Punkten "gesprenkelt".
Ein Effekt, der mir wirklich sehr gefällt.


Dazu kombiniert habe ich daher nicht durch Zufall auch ähnliches blau
in Ösen und Hoodieband ;-).
Kordel-Enden aus Metall habe ich dazu das
erste Mal verwendet, und bin ganz begeistert davon.
Sieht irgendwie "professioneller" aus... da brauche ich noch mehr ;-).


Ösen: Snaply
Kordelenden: Stoff & Stil
Schnitt: kibadoo
*Stoff: wurde mir von Lebenskleidung zur Verfügung gestellt.
Linked: RUMS


Liebe Grüße

Vorsätze für 2018 & Freebook

| On
00:00

Vorsätze fürs neue Jahr sind ja nicht so meine Sache.

Um mehr Sport zu treiben oder weniger Süßigkeiten zu essen
brauche ich keinen Jahreswechsel - da reichen auch wärmere
Temperaturen und der nahende Frühling ;-).

Näh- und Blogtechnisch habe ich mir aber vorgenommen,
für mich selber wieder öfter etwas zu nähen.
Das ist zu kurz gekommen im letzten Jahr .
Auch meine Freebook-Sammlung will ich wieder etwas mehr zu pflegen.
Die hat mir und auch euch immer so gut gefallen.

Das war es dann aber auch schon wieder mit Vorsätzen -
die sind ja eigentlich nicht so meine Sache ;-D.


Ich lasse euch auch gleich einen Freebook-Tipp da,
den ich auf Instagram schon gezeigt habe, und zu dem ich 
so viele Rückfragen bekommen habe.



Ich hatte "damals" selber so eine praktische Einschlagdecke für die Autoschale
und kann sie wirklich nur jedem empfehlen.

Gerade bei längeren Autofahrten oder Aufenthalten in einem Geschäft,
war ich immer froh, dem (eventuell sogar schlafenden) Kind keinen Skianzug
oder Jacke ausziehen zu müssen,
sondern einfach nur die Decke zu öffnen.


Genäht ist die Decke aus blauen Chevron-Sweat "Ben" aus reiner Baumwolle. 
Der hält ordentlich warm, sodass ich  
für Innen nur einen "normalen" Jersey verwendet habe.


Freebook: Nikidz
Sweat Ben: über Stoffschwester
Liebe Grüße

#meetusunderthechristmastree

| On
16:01



Habt wunderschöne Weihnachten,
genießt eure Familie, und seit hoffentlich dankbar
über das vergangene und hoffnungsvoll auf das Neue!


Alles Liebe & bis bald

Custom Post Signature

Custom Post  Signature